1,5 Millionen Besucher bei Generalaudienzen

Papst Franziskus zieht die Massen an

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 315 klicks

Wie der Vatikan gestern in einer Statistik mitteilte, hat sich die Zahl der Teilnehmer an den wöchentlichen Generalaudienzen auf dem Petersplatz im Verhältnis zum vergangenen Jahr verfünffacht. Seit der Wahl von Papst Franziskus fanden seit Ende März dreißig Generalaudienzen mit dem Pontifex statt, für die 1.548.500 Eintrittskarten vergeben wurden. Dies bedeutet im Durchschnitt 50.000 Besucher pro Audienz, so der Vatikan, jedoch dürfte die tatsächliche Zahl noch höher liegen, da in einigen Fällen mehr als 100.000 Menschen zu den Audienzen gekommen seien. Das Päpstliche Haus führt die gestiegene Zahl vor allem auf die größeren Mengen von Italienern bei den Audienzen zurück.

Die Erfassung der Zahlen erfolgte allein anhand der kostenlosen Eintrittskarten, die für den Zugang auf den Petersplatz oder die Audienzhalle notwendig sind; die Menschen, die der Audienz von dem Gelände vor dem Petersplatz aus folgten, wurden nicht statistisch erfasst.