12 Tage für das Leben

Initiative im Rahmen der Entscheidung des Bundestages zur PID

| 1249 klicks

FRANKFURT, Mittwoch, 29. Juni 2011 (ZENIT.org). - Die Organisation humanrightslawyer.eu lädt in Verbindung mit der Bundestagsentscheidung zur Zulassung von PID für die nächsten Tage zu einer Initiative des Gebets und  der Kontaktaufnahme mit den jeweiligen Bundestagsabgeordneten ein.

In der Einladung heißt es:

In den nächsten zwei Wochen wird eine Entscheidung des Deutschen Bundestages zur Präimplantationsdiagnostik (PID) erwartet. Der genaue Termin für eine Entscheidung steht noch nicht fest. Eine Zulassung der PID würde den sicheren Tod für viele ungeborene Kinder bedeuten. Aus diesem Grunde ist es von überragender Bedeutung, dass wir die kommenden Tage nutzen, um unsere Haltung zur PID noch einmal deutlich zu machen.

Die negative Erfahrung der Zulassung gleichgeschlechtlicher „Ehen" im Staat New York hat erneut gezeigt, wie effektiv ein Eingehen auf Politiker in der Schlussphase eines Entscheidungsprozesses sein kann. Im gesamten Staat New York waren es weniger als 5000 Emails, Briefe und Anrufe innerhalb weniger Tage, die mit dazu beigetragen haben, dass nunmehr die heilige Institution der Ehe massiv gefährdet wird und dass ein sündhaftes Verhalten staatlicherseits als "normal" deklariert wird. Dies darf uns nicht noch einmal passieren. Vielmehr ist es jetzt an der Zeit, zurückzuschlagen und dieselben Mittel einzusetzen - und noch mehr dazu! Wir vertrauen nicht nur auf die Kraft unserer Worte, vielmehr wissen wir uns getragen in der Hand Gottes, weshalb Fasten und Beten integraler Bestandteil unserer Strategie sein müssen.

Was können wir tun?

Sind Sie alle eingeladen, sich zu informieren und selbst aktiv zu werden. Nehmen Sie bereits bestehende Informationsangebote wahr! Informieren Sie andere! Vor allem aber sind Sie alle eingeladen, zu beten. An dieser Stelle haben wir bereits einige Terminvorschläge für Sie zusammengestellt:

Mittwoch, 29. Juni 2011: Informieren Sie sich! Zum Beispiel beim Menschenwürde-Workshop der Universität Göttingen, 11 Uhr, Seminarraum 1.105, Humboldtallee 3.

Donnerstag, 30. Juni 2011: Schicken Sie ein Fax an Ihren Bundestagsabgeordneten - sowohl nach Berlin wie auch ins Wahlkreisbüro!

Freitag, 1. Juli 2011: Fasten für das ungeborene Leben.

Samstag, 2. Juli 2011: Drei Engel für Angela: Beten Sie drei Mal den „Engel des Herrn" in der Hoffnung, dass Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Ihre Haltung zur PID ändert und sich klar für das Lebensrecht aller Kinder ausspricht.

Sonntag, 3. Juli 2011: 18 Uhr jeweiliger Ortszeit: Globales Rosenkranzgebet für das ungeborene Leben.

Montag, 4. Juli 2011: Anruf-Aktion: Rufen Sie im Berliner Büro bzw. im Wahlkreisbüro Ihres Abgeordneten an und bitten um eine Darlegung der Position Ihres Abgeordneten.

Dienstag, 5. Juli 2011: 14 Uhr, Forum Frankfurt, Vortrag zum Thema „Der Schutz ungeborenen Lebens in der europäischen Menschenrechtskonvention", Rechtsanwalt Stefan Kirchner, Frankfurt am Main. Voranmeldung bitte hier bis 30. Juni 2011. Teilnehmerbeitrag: 20 EUR. Der genaue Raum wird bekannt gegeben, sobald klar ist, mit wie vielen Teilnehmern zu rechnen ist. (Nachtrag 29. Juni 2011: Voraussichtlich wird der Vortrag aufgrund der Nachfrage nicht in Frankfurt, sondern als sog. Webinar, also online, stattfinden. In diesem Fall würden keine Kosten entstehen. Näheres wird noch bekannt gegeben.)

Mittwoch, 6. Juli 2011: Informieren Sie sich! Zum Beispiel beim Menschenwürde-Workshop der Universität Göttingen, 11 Uhr, Seminarraum 1.105, Humboldtallee 3. Voranmeldung hier empfohlen. *

Donnerstag, 7. Juli 2011: 20 Uhr: Webinar „PID und Menschenwürde". Voranmeldung hier erforderlich.

Freitag, 8. Juli 2011: Spätestens heute wird eine Entscheidung des Bundestages erwartet. Vielleicht wird Sie zu diesem Zeitpunkt auch schon vorliegen. Wir verbringen den Tag im stillen Gebet.

Sollten Sie weitere Termine haben, bitte teilen Sie uns diese mit.

* = Diese Veranstaltung ist nicht Teil von „12 Tage für das Leben", vielmehr möchten wir Sie nur darüber informieren, dass diese Veranstaltung stattfindet.

Vielen Dank und Gottes Segen.

Stefan Kirchner, Rechtsanwalt

„12 Tage für das Leben" - Mit Unterstützung von humanrightslawyer.eu