17. Türchen

ZENIT- Adventskalender

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 191 klicks

17. Türchen: Hinter dem Türchen verstecken sich heute das klassische Weihnachtslied „Adeste Fideles“, das vermutlich um die Mitte des 18. Jahrhunderts komponiert wurde, in einer Version der Regensburger Domspatzen und Loriot (1923-2011), der in seinem Gedicht „Advent“ von den tragischen Ereignissen im Forsthaus berichtet. Den Abschluß bildet heute ein italienischer Evergreen, der für kurze Zeit Kälte und Regen vergessen läßt - Jimmy Fontana (1934-2013) und „Il mondo“ aus dem Jahr 1965.

*

Adeste Fideles in einer Version der Regensburger Domspatzen

Adeste Fideles,
Adeste fideles,
Laeti triumphantes,
Venite, venite in Bethlehem.

Natum videte
Regem angelorum.
Venite adoremus,
Venite adoremus,
Dominum.

Herbei o ihr Gläubigen 
Kommt, singet dem Herren,
O ihr Engelchöre,
Frohlocket, frohlocket,
ihr Seligen;

Ehre sei Gott im Himmel
Und auf Erden.
O lasset uns anbeten, 
O lasset uns anbeten, 
O lasset uns anbeten,
Den König!

***

Etwas zum Schmunzeln: Loriot und „Advent

***

Etwas Musikalisches zum Träumen: Jimmy Fontana „Il mondo