20.000 Kinderbibeln für Bangladesch

Neuübersetzung auf Bengalisch

| 679 klicks

DHAKA, 17. April 2007 (ZENIT.org).- Vor wenigen Tagen erging eine erste Lieferung von 20.000 Exemplaren der Kinderbibel „Gott spricht zu seinen Kindern“ nach Bangladesch.



Die an Illustrationen reiche Neuübersetzung der Kinderbibel des internationalen pastoralen Hilfswerks „Kirche in Not“ auf Bengalisch soll in allen Diözesen des Landes erhältlich sein: in der Erzdiözese Dhaka genauso wie in den Diözesen Rajshahi, Mymensingh, Chittagong, Khulna und Dinajpur.

Der Erzbischof von Dhaka, Paulinus Costa, begrüßte die Initiative von „Kirche in Not“ und hob hervor, dass die Kinderbibel ein wertvolles Werkzeug für die Katechese darstelle.

Bangladesch, die Heimat von 147 Millionen Menschen, gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Rund 300.000 Katholiken leben in einer Bevölkerung, die zu 88 Prozent muslimisch geprägt ist. Zehn Prozent der Gesamtbevölkerung sind Hindus.