23. Türchen

ZENIT- Adventskalender

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 210 klicks

23. Türchen: Hinter dem Türchen verstecken sich heute ein Adventsgedicht von Jospeh von Eichendorff (1788-1857), einem der bedeutendsten Schiftsteller und Lyriker der deutschen Romantik, und das klassiche Weihnachtslied „Süßer die Glocken nie klingen“, interpretiert von Max Raabe und Palast Orchester. Anschließend folgt ein weiteres bekanntes Weihnachtslied, „White Christmas“, in einer Version des amerikanischen Soulmusikers Otis Redding (1941-1967). Den Abschluß bildet heute Marlene Dietrich mit „Sag' mir wo die Blumen sind“. Den Song trug sie 1962 bei der UNICEF-Gala in Düsseldorf vor. 

*

„Die Flucht der heiligen Familie“

Joseph von Eichendorff

Länger fallen schon die Schatten,
durch die kühle Abendluft,
waldwärts über stille Matten
schreitet Joseph von der Kluft.

Führt den Esel treu am Zügel;
linde Lüfte fächeln kaum,
’sind der Engel eise Flügel,
die das Kindlein sieht im Traum.

Und Maria schauet nieder
auf das Kind voll Lust und Leid,
singt im Herzen Wiegenlieder
in der stillen Einsamkeit.

Die Johanneswürmchen kreisen,
emsig leuchtend übern Weg,
wollen der Mutter Gottes weisen
durch die Wildnis jeden Steg.

Und durchs Gras geht süßes Schaudern,
streift es ihres Mantels Saum;
Bächlein auch läßt jetzt sein Plaudern,
und die Wälder flüstern kaum,
daß sie nicht die Flucht verraten.

Und das Kindlein hob die Hand,
da sie ihm so Liebes taten,
segnete das stille Land,
daß die Erd’ mit Blumen, Bäumen
fernerhin in Ewigkeit
nächtlich muß vom Himmel träumen -
o gebenedeite Zeit!

***

Etwas Beschwingt-Weihnachtlich-Musikalisches: Max Raabe, „Süßer die Glocken nie klingen

Süßer die Glocken nie klingen
als zu der Weihnachtszeit,
’s ist, als ob Engelein singen
wieder von Frieden und Freud’.
Wie sie gesungen in seliger Nacht,
Glocken mit heiligem Klang,
klinget die Erde entlang!

O, wenn die Glocken erklingen,
schnell sie das Christkindlein hört:
Tut sich vom Himmel dann schwingen
eilig hernieder zur Erd’.
Segnet den Vater, die Mutter, das Kind,
Glocken mit heiligem Klang,
klinget die Erde entlang!

Klinget mit lieblichem Schalle
über die Meere noch weit,
dass sich erfreuen doch alle
seliger Weihnachtszeit.
Alle aufjauchzen mit herrlichem Sang! 
Glocken mit heiligem Klang,
klinget die Erde entlang!

***

Etwas Weihnachtlich-Musikalisches im Soul-Stil: Otis Redding „White Christmas

***

... noch etwas Musikalisches zum Abschluß: Marlene Dietrich trägt „Sag' mir wo die Blumen sind“ vor.