30,3 Prozent Katholiken in Deutschland

Kirchenstatistik 2012

Bonn, (DBK PM) | 339 klicks

Die Kirchenstatistik der katholischen Kirche 2012 ist ab sofort online abrufbar. Aus den Eckdaten des kirchlichen Lebens der 27 deutschen Erzbistümer und Bistümer sowie der Militärseelsorge sind heute die statistischen Daten des Jahres 2012 veröffentlicht worden.

24.320.549 Bundesbürger gehören der katholischen Kirche in Deutschland an, das sind – aufgrund der neuen Zahlen des Zensus 2011 – 30,3 Prozent der Bevölkerung (2011: 24.472.817). Während die Zahl der Erstkommunionen auf 201.853 (2011: 210.608) zurückging, sind die katholischen Bestattungen mit 247.475 nach wie vor sehr hoch. Die Zahl der Taufen liegt bei 167.616 (2011: 169.599). Erstmals seit mehreren Jahren ist die Zahl der Trauungen von 46.021 in 2011 auf 47.136 in 2012 gestiegen.

Auch im Jahr 2012 haben die Kirchenaustrittszahlen im Vergleich zum Vorjahr abgenommen: Mit einem Minus von 6,5 Prozent liegen sie bei 118.288 (2011: 126.488). Die Zahl der Wiederaufnahmen in die katholische Kirche ist leicht auf 7.193 gestiegen (2011: 7.163), die Zahl der Eintritte liegt bei 3.083.

In Deutschland waren 2012 14.636 Welt- und Ordenspriester tätig (2011: 14.847). Zu den Ordensgemeinschaften mit Sitz in Deutschland zählten 19.278 Frauen und 4.513 Männer. Die Zahl der Pfarreien und sonstigen Seelsorgestellen hat sich geringfügig auf 11.222 verringert (2011: 11.398).

Hinweise:

Sämtliche Eckdaten des kirchlichen Lebens in den Bistümern Deutschlands finden Sie unter www.dbk.de in der Rubrik „Zahlen & Fakten“

In den nächsten Wochen erscheint darüber hinaus die Arbeitshilfe „Katholische Kirche in Deutschland. Zahlen und Fakten 2012/13“ mit umfangreichen statistischen Angaben zum kirchlichen Leben, ehrenamtlichen Engagement sowie zum kulturellen Einsatz, caritativer Arbeit und finanziellen Engagement.