35. Nationaler Tag für das Leben in Italien

Leben zeugen überwindet die Krise (Generare la vita vince la crisi)

Rom, (ZENIT.org) Jan Bentz | 666 klicks

In seiner Botschaft hat der ständige bischöfliche Rat für den „35. Nationalen Tag für das Leben“ am 3. Februar 2013 auf die enormen Schwierigkeiten besonders für Familien hingewiesen, die auch beim 7. Welttreffen der Familien mit Papst Benedikt im Juni vergangenen Jahres in Mailand bezeugt worden seien. Schwierigkeiten bei der Arbeit, die Unverbindlichkeit der Beziehungen und die allgemeine gesellschaftliche Situation machten es besonders schwer, heute in einer Familie das Leben weiterzugeben. In dieser Situation sei es besonders wichtig, die Hoffnung nicht zu verlieren.

Am Sonntag, dem 3. Februar 2013, wird der Generalvikar des Heiligen Vaters, Kardinal Agostino Vallini, zu diesem Anlass in der römischen Pfarrei S. Maria in Traspontina unweit des Vatikan einer Eucharistiefeier vorstehen, die vom Diözesanbüro für die universitäre Pastoral gefördert wird und deren musikalische Gestaltung Studenten der Krankenpflege der Schule „P. Luigi Tezza”. übernehmen werden.

Nach der hl. Messe werden sich alle Teilnehmer zum sonntäglichen Angelusgebet des Papstes auf dem Petersplatz versammeln.