47 Erzbischöfe erhalten Pallium von Benedikt XVI.

Unter ihnen auch Kardinal Woelki von Berlin

| 1148 klicks

VATIKANSTADT, 28. Juni 2012 (ZENIT.org). - 47 metropolitanerzischöfe werden am 29. Juni, am Fest der hll. Peter und Paul, von Benedikt XVI. das Pallium überreicht bekommen, wie das  Vatikanische Pressebüro mitteilt. Zusammen mit der unten stehenden Namensliste wurden auch einige Veränderung im Ritus der Palliums-Verleihung bekanntgegeben. „Der Ritus wird im Wesentlichen gleich bleiben“, erklärte die Verlautbarung, „aber dieses Jahr wird der Ritus vor der Eucharistiefeier stattfinden, was der logischen Kontinuität des Ritus selbst entspricht“. Benedikt XVI. approbierte diese Änderungen mit den folgenden Gründen:

1. Der Ritus soll kürzer sein. Die Namen der Metropoliterzbischöfe werden zu Beginn der Liturgie verlesen, noch bevor das „Tu es Petrus“ während der Einangsprozession gesungen wird – damit findet die Verlesung außerhalb der eigentlichen Feier statt. Das Pallium wird sofort vergeben, nachdem der hl. Vater den Altar erreicht hat.

2. Die der Messe angemessene Sammlung soll nicht durch den langen Ritus der Verleihung (jedes Jahr sind es ungefähr 45 Erzbischöfe) unnötig gestört werden.

3. Mit den Änderungen wird der Ritus dem „Ceremoniale Episcoporum“ angeglichen und der Eindruck vermieden, die Palliums-Verleihung habe einen sakramentalen Charakter. [jb]

Dieses Jahr werden folgende Erzbischöfe und Kardinäle das Pallium vom Heiligen Vater überreicht bekommen:

- Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Berlin, Deutschland.
- Kardinal Francisco Robles Ortega, Erzbischof von Guadalajara, Mexiko.
- Erzbischof Francesco Moraglia, Patriarch von Venedig, Italien.
- Erzbischof Alfredo Horacio Zecca von Tucuman, Argentinien.
- Erzbischof Mario Alberto Molina Palma OAR von Los Altos, Quetzaltenango-Totonicapan, Guatemala.
- Erzbischof Charles Joseph Chaput OFMCap, Philadelphia, USA.
- Erzbischof Luc Cyr von Sherbrooke, Kanada.
- Erzbischof Salvador Pineiro Garcia-Calderon von Ayacucho or Huamanga, Peru.
- Erzbischof Francesco Panfilo SDB, Rabaul, Papua Neu Guinea.
- Erzbischof Ulises Antonio Gutierrez Reyes O. de M. von Ciudad Bolivar, Venezuela.
- Erzbischof Stanisław Budzik von Lublin, Polen.
- Erzbischof Wilson Tadeu Jonck SCI, Florianopolis, Brasilien.
- Erzbischof Paul-Andre Durocher von Gatineau, Kanada.
- Erzbischof Luis Antonio G. Tagle von Manila, Philippinen.
- Erzbischof Patrick D’Rozario CSC, Dhaka, Bangladesch.
- Erzbischof Wiktor Pawel Skworc von Katowice, Polen.
- Erzbischof Jose F. Advincula von Capiz, Philippinen.
- Erzbischof Filippo Santoro von Taranto, Italien.
- Erzbischof Jose Francisco Rezende Dias von Niteroi, Brasilien.
- Erzbischof Esmeraldo Barreto de Farias von Porto Velho, Brasilien.
- Erzbischof Jaime Vieira Rocha von Natal, Brasilien.
- Erzbischof Joseph Harris CSSp von Port in Spanien, Trinidad and Tobago.
- Erzbischof Waclaw Depo von Tschenstochau, Polen.
- Erzbischof Ignatius Chama von Kasama, Sambia.
- Erzbischof Pascal Wintzer von Poitiers, Frankreich.
- Erzbischof John Moolachira von Guwahati, Indien.
- Erzbischof William Charles Skurla von Pittsburgh der Byzantiner, U.S.A.
- Erzbischof Joseph Coutts von Karachi, Pakistan.
- Erzbischof Romulo Geolina Valles von Davao, Philippinen.
- Erzbischof Airton Jose dos Santos von Campinas, Brasilien.
- Erzbischof Timothy Costelloe SDB von Perth, Australien.
- Erzbischof Jacinto Furtado de Brito Sobrinho von Teresina, Brasilien.
- Erzbischof Thomas D’Souza von Kalkutta, Indien .
- Erzbischof Arrigo Miglio von Cagliari, Italien.
- Erzbischof John F. Du von Palo, Philippinen.
- Erzbischof Paulo Mendes Peixoto von Uberaba, Brasilien.
- Erzbischof Christian Lepine von Montreal, Kanada.
- Erzbischof William Edward Lori von Baltimore, USA.
- Erzbischof Mark Benedict Coleridge von Brisbane, Australien.
- Erzbischof Jesus Carlos Cabrero Romero von San Luis Potosi, Mexiko.
- Erzbischof Andrew Yeom Soo jung von Seoul, Korea.
- Erzbischof Benedito Roberto CSSp von Malanje, Angola.
- Erzbischof Alfred Adewale Martins von Lagos, Nigerien.
- Erzbischof Samuel Joseph Aquila von Denver, USA.

Die folgenden Erzbischöfe werden das Pallium in ihren jeweiligen Metropolsitzen empfangen:

- Erzbischof Gabriel Justice Yaw Anokye von Kumasi, Ghana.
- Erzbischof Valery Vienneau von Moncton, Kanada.