500 Kinder bei Papst Franziskus

Gottes Liebe weitertragen

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 699 klicks

Am Samstagvormittag besuchten 500 Kinder aus sozial benachteiligten Vierteln Roms und Neapels im Rahmen der Vatikanischen Dialoginitiative „Vorhof der Völker“ Papst Franziskus im Vatikan. Mit einem Sonderzug trafen die Jungen und Mädchen auf dem Bahnhof der Vatikanstadt ein und besichtigten anschließend den Petersdom, bevor sie von Papst Franziskus in der Audienzhalle des Vatikans begrüßt wurden, wo der Heilige Vater zu ihnen sagte:

„Ich bin froh, euch hier alle zusammenzufinden, ich bin sehr froh.“

Papst Franziskus sagte zu den Kindern, aus dem Dunkel werde Licht, das Licht, das auch immer in jedem einzelnen sei, das Licht der Liebe Gottes. Er sagte:

„Ich bete für euch zum Herrn, damit ihr, Jungen und Mädchen, Jugendliche und Erwachsene werdet, die Gottes Liebe weitertragen. Solange diese Liebe weitergegeben wird, ist alles in Ordnung.“

Bevor Papst Franziskus die Kinder segnete, sagte er zu ihnen, sie sollten während er sie segne an ihre Familien denken. Dann sangen die Kinder für ihn „O sole mio“. Im Anschluss hatten die Kinder die Möglichkeit, sich mit dem Papst fotografieren zu lassen.