Aber du bist ein offenes Meer des Herrn

Gertrud von le Fort, Weihnacht

| 851 klicks

ROM, 14. Dezember 2012 (ZENIT.org). –

***

Mein Lied soll schön werden wie der morgenfarbene Schnee!

Freue dich, Jungfrau Maria, Tochter meiner Erde,

Schwester meiner Seele, freue dich, du Freude meiner Freude!

Ich bin ein Wandern durch die Nächte,

aber du bist ein Haus unter Sternen!

Ich bin eine durstige Schale,

aber du bist ein offenes Meer des Herrn!

[Gertrud von le Fort, Hymnen an die Kirche (1924), München o.J., 48]