Aktuelle Entwicklungen auf dem Weg der Erneuerung bei den Gottgeweihten des Regnum Christi

Kanonische Errichtung der Vereinigung Totus Tuus von ehemaligen gottgeweihten Frauen bekanntgegeben

| 920 klicks

ROM, 27. Februar 2012 (ZENIT.org). - Am vergangenen Samstag, dem 25. Februar, gab Bischof Ricardo Ezzati, S.D.B., die kanonische Errichtung der Vereinigung „Totus Tuus“ offiziell bekannt. Die Vereinigung wurde von ehemaligen gottgeweihten Frauen des Regnum Christi* ins Leben gerufen, die sich vor Kurzem entschlossen hatten, die Bewegung Regnum Christi zu verlassen, jedoch auch in Zukunft ihr ganzes Leben in den Dienst an Gott und der Kirche stellen wollen.

Mehrtägige Versammlungen in verschiedenen Ländern

Im Laufe des Monats Februar hat der Päpstliche Delegat für die Legionäre Christi* und das Regnum Christi, Kardinal Velasio De Paolis, mit Unterstützung seiner Berater in verschiedenen Ländern Tagungen veranstaltet, deren Ziel es war, den gottgeweihten Frauen und Männern mit einer Reihe von Vorträgen bei der Vertiefung bestimmter Themen zu helfen. Dazu gehörten z.B. „Die Vereinigungen von Gläubigen“, „Die Teilnahme der Laien am Charisma eines religiösen Institutes“, „Das geweihte Leben im Dienst des Gottesreiches. Ein Weg der Heiligkeit“, „Die evangelischen Räte im Leben der Laien“, „Auf der Suche nach der Treue zum Evangelium“, „Die Unterscheidung der Geister“, „Das geweihte Leben als kanonischer Stand in der Kirche“ oder „Brüderliches Gemeinschaftsleben und apostolische Tätigkeit“. Allen Begegnungen lagen die gleichen Themen und Ausgangstexte zugrunde. Die Vertiefung und Fortbildung im Laufe dieser Etappe, die noch bis Ostern andauert, dient als Grundlage für die weiteren Schritte zur gemeinsamen Revision der Satzungen, die das Leben der geweihten Mitglieder des Regnum Christi bestimmen. In einem Brief vom 15. Februar verfügte der Päpstliche Delegat zudem provisorische personelle und organisatorische Maßnahmen für die gottgeweihten Mitglieder des Regnum Christi, die den weiteren Weg zur angemessenen Eigenständigkeit im Rahmen einer gemeinsamen kirchlichen Familie fördern sollen.

Kanonische Errichtung der Vereinigung „Totus Tuus“

In den vergangenen Tagen haben einige ehemalige Mitglieder der gottgeweihten Frauen des Regnum Christi, die auch in Zukunft ihr ganzes Leben in den Dienst an Gott und der Kirche stellen wollen, im Erzbistum Santiago de Chile die kirchliche Vereinigung „Totus Tuus“ ins Leben gerufen. Die kanonische Errichtung nahm Erzbischof Ricardo Ezzati S.D.B. mit Dekret vom 22. Februar 2012 vor und verwies darin auch auf einen positiven Bescheid seitens Papst Benedikts XVI., der ihm auf Anfrage durch das Staatssekretariat des Heiligen Stuhls übermittelt worden war.

In einer Erklärung der Legionäre Christi heisst es: "Die Legionäre Christi und Mitglieder des Regnum Christi begleiten ihre Schwestern im Herrn auf ihrem Weg der Nachfolge und im Dienst an Gott und der Kirche im Gebet. Vor allem wollen wir ihnen aufrichtig danken für das Zeugnis ihrer Weihe an Gott in den vergangenen Jahren und wünschen ihnen für den weiteren Weg von Herzen Gottes reichen Segen."

Auch P. Álvaro Corcuera LC, Generaldirektor der Legionäre Christi und des Regnum Christi, sprach den Frauen persönlich seine Wertschätzung aus: Wir hören nicht auf, euch zu lieben, wir respektieren euch ganz, wir danken euch für all das Gute, das ihr getan habt und weiter tun werdet. Das Wichtigste ist es, zusammen auf unser letztes Ziel, den Himmel, zu schauen, zu arbeiten und unser Leben als Teile der einen großen Familie, der Kirche, hinzugeben.“

Gleichzeitig riefen er und der Päpstliche Delegat die Legionäre Christi und das Regnum Christi dazu auf, den begonnenen Weg der Erneuerung in einer Atmosphäre des Gebetes und des Hörens auf das, was der Heilige Geist sagen möchte, fortzusetzen, wobei jeder sich einbringen und den Nächsten auf dem Weg stützen solle. Seien Sie dem Herrn dankbar für das Geschenk des geweihten Lebens in der Kirche und im Regnum Christi; fühlen Sie sich verantwortlich für dieses Talent, das Gott Ihnen anvertraut hat, damit es immer mehr Frucht bringt(Brief von Kardinal De Paolis vom 21. November 2011 über das gottgeweihte Leben im Regnum Christi).

* * *

*Das Regnum Christi ist eine katholische Apostolatsbewegung, die weltweit ca. 70.000 Frauen und Männer, Jugendliche und Erwachsene neben Diakonen und Priestern aus 30 Ländern zählt, davon ca. 600 in Deutschland. Im November 2004 wurden ihre Statuten vom Heiligen Stuhl approbiert. Der Bewegung gehört auch ein Zweig gottgeweihter Mitglieder an, die in Gemeinschaft leben und sich ganz für die Verkündigung einsetzen. Ende 2011 zählte das Regnum Christi mehr als 800 gottgeweihte Frauen und fast 100 gottgeweihte Männer weltweit. Sie teilen das Charisma der Kongregation der Legionäre Christi.

*Die Legionäre Christi zählen derzeit über 900 Priester, die in gut 20 Ländern der Welt tätig sind. Etwa 2.500 Aspiranten, Novizen und Ordensleute befinden sich in Ausbildung. Die Legionäre Christi widmen sich als missionarischer Orden vor allem der Verkündigung und der Ausbildung. Sie arbeiten vorwiegend in Schulen und Universitäten, in Mission und Entwicklungshilfe, im Bereich der Medien und in der Jungend- und Familienpastoral sowie in der Diözesanpriesterausbildung.