Alexander Kissler präsentiert Buch über Papst Benedikt

Papst im Widerspruch. Benedikt XVI. und seine Kirche 2005-2013

Köln, (ZENIT.orgRAGG) | 1042 klicks

Der Kulturjournalist und Historiker Alexander Kissler stellt am Sonntag, 17. März, in München sein neues Buch über das Pontifikat von Papst Benedikt XVI. offiziell vor. Das Werk mit dem Titel „Papst im Widerspruch. Benedikt XVI. und seine Kirche 2005-2013“ erscheint Mitte März im Pattloch-Verlag. Darin bilanziert der Kirchenkenner das Wirken des bayerischen Papstes, geht der Frage nach, warum er es gerade bei seinen Landsleuten so schwer hatte, arbeitet die Kenpunkte seiner Lehre heraus, analysiert seinen Rücktritt und fragt nach seinem Vermächtnis.

Alexander Kissler schrieb für die Frankfurter Allgemeine, die Süddeutsche Zeitung und das Magazin Focus. Seit Januar 2013 ist er Ressortleiter „Salon“ des Monatsmagazins CICERO. Schon sein 2005 erschienenes erstes Buch über Papst Benedikt „Der deutsche Papst: Benedikt XVI. und seine schwierige Heimat“ gilt vielen als das klügste Papstbuch überhaupt.