Am 29. September Prozess um die geleakten Dokumente im Vatikan

Dekret des Präsidenten des Gerichts der Vatikanstadt veröffentlicht, das die erste Sitzung mit den Angeklagten Paolo Gabriele und Claudio Sciarpelletti festlegt

| 647 klicks

VATIKANSTADT, 18. September 2012 (ZENIT.org). – Gerichtsverhandlungen im Fall der „geleakten“ Dokumente des Vatikans beginnen. [ZENIT berichtete].

Am gestrigen Tag wurde vom Präsidenten des Gerichtshofs des Vatikans, Prof. Giuseppe Dalla Torre, ein Dekret veröffentlicht, das die erste Sitzung im Prozess gegen die Angeklagten Paolo Gabriele und Claudio Sciarpelletti auf dem 29. September festsetzt.

Die Anhörung wird im Verhandlungssaal des Gerichtshofs der Vatikanstadt stattfinden.

Paolo Gabriele, dem Kammerdiener Benedikts XVI., wird schwerer Diebstahl vorgeworfen, Claudio Sciarpelletti, Informatiker und Techniker, dagegen Beihilfe. [jb]