Amerika: Katholische Wähler bekommen neues App

Verbindung zu Kongress-Abgeordneten

| 785 klicks

SOUTH BEND, Indiana, 29. September 2011 (Zenit.org). – Das selbe Unternehmen, das eine Vorbereitung für die Beichte auf das iPhone gebracht hat, gibt nun ein Tool für  katholische Wähler heraus: Mit dem CatholicVote Mobile sollen diejenigen mobilisiert und vereint werden, die die Ansicht der Kirche an den [amerikanischen] Kongress weitergeben möchten.

Laut Little i Apps, LLC, dem Hersteller des Beichtprogramms, handelt es sich um ein römisch-katholisches App, das mit CatholicVote.org in der Entwicklung der neuen Apps zusammenarbeitet.

Der Service ermöglicht es, Kontakt zu Mitgliedern des Kongresses aufzunehmen sowie einen mobilen Zugriff auf den Blog und die Nachrichten von CatholicVote.org.

Eine Zielwahl-Methode ermöglicht den katholischen Wählern, leichter am politischen Forum teilzunehmen. Anhand der GPS-Position oder Postleitzahl des Benutzers stellt das App die Kontaktinformationen für die Vertreter und Senatoren bereit. Benutzer können wählen, ob sie diese Informationen automatisch zu ihrer Kontaktliste hinzufügen oder einfach antippen, um sich verbinden zu lassen.

„Es ist eine unglaubliche Chance für Little i Apps, an diesem Projekt teilzunehmen. Wir sind begeistert von dem möglichen Einfluss, den ein App wie dieser auf die amerikanische Politik haben könnte“, sagte Patrick Leinen, Mitbegründer von Little i Apps. „Stell dir vor, was könnte passieren, wenn jeder katholische Wähler die Option „Kontakt zu meinem Vertreter“ drücken würde, um seinen Kongressabgeordneten oder Senator vor einer heiklen Wahl zu kontaktieren. Mit der Einführung dieses App hat CatholicVote.org den Wähler ein unglaubliches Werkzeug an die Hand gegeben. Wir können kaum erwarten zu sehen, wie sie es benutzen werden!“

[ZENIT-Übersetzung aus dem Englischen]