Anerkennung heroischer Tugenden

Zehn christliche Vorbilder aus fünf verschiedenen Ländern

| 754 klicks

Von Anita Bourdin

ROM, 21. Dezember 2012 (ZENIT.org). ‑‑ Papst Benedikt XVI. hat die „heroischen Tugenden“ von zehn Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts anerkannt, darunter ein Papst, ein Bischof, zwei Priester und sechs Ordensleute.

Am Donnerstag, dem 20. Dezember, unterschrieb der Heilige Vater zehn Dekrete über den heroischen Grad der Tugenden dieser Männer und Frauen, die von der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse vorgeschlagen worden waren. Damit ist anerkannt, dass diese zehn Diener und Dienerinnen Gottes in ihrem Leben die christlichen und menschlichen Tugenden auf „heroische“ Weise verkörperten. Auch Papst Paul VI., mit bürgerlichem Namen Giovanni Battista Montini, befindet sich darunter.

Diese Anerkennung könnte den Weg für die Seligsprechung dieser Diener Gottes öffnen, falls ein Wunder bekannt werden sollte, dass ihrer Fürsprache zuzuschreiben ist. Die zehn Dekrete über den „heroischen Tugendgrad“ betreffen folgende Personen:

Paul VI. (1897-1978), mit bürgerlichem Namen Giovanni Battista Montini, Papst;

Francesco Saverio Petagna (1812-1878), Bischof von Castellamare di Stabia (Italien), Gründer der Kongregation der Schwestern vom Heiligsten Herzen;

Juan José Santiago Bonal Cortada (1769-1829), spanischer Priester, Gründer der Kongregation der Schwestern von der Nächstenliebe der heiligen Anna;

Louis-Marie Baudouin (1765-1835), französischer Priester, Gründer der Kongregation der Söhne der Unbefleckten Jungfrau Maria und der Ursulinen Jesu von Chavagnes;

Giovannina Franchi (1807-1872), italienische Ordensfrau, Gründerin der Schwestern von der Schmerzhaften Jungfrau zu Como;

Marcelina de San José (1874-1959), mit bürgerlichem Namen Luisa Aveledo, venezuelische Ordensfrau, Gründerin der Kongregation der Schwestern von den Armen des heiligen Petrus Claver; in Caracas geboren und in Barranquilla (Kolumbien) gestorben;

Claudia Russo (1889-1964), italienische Ordensfrau, Gründerin der Kongregation der Armen Töchter von der Heimsuchung der Seligen Jungfrau Maria;

Maria Francisca de las Piagas (1874-1964), mit bürgerlichem Namen Rosa Elena Cornejo, Ordensfrau aus Ecuador, Gründerin der Kongregation der Franziskanermissionare von der Unbefleckten Empfängnis;

Clara Szczesna (1863-1916), polnische Ordensfrau, Mitgründerin der Diener des Heiligsten Herzens Jesu;

Consuelo (1857-1940), mit bürgerlichem Namen Joaquina Maria Mercedes Barceló y Pagés, spanische Ordensfrau und Missionarin in den Philippinen, Mitgründerin der Augustinerinnen Unserer Lieben Frau vom Trost, gestorben in Manila.

[Übersetzung des französischen Originals von Alexander Wagensommer]