Appell Benedikts XVI. zum Welt-Aids-Tag

Ermutigende Worte am Ende der Generalaudienz

| 1395 klicks

VATIKANSTADT, 28. November 2012 (ZENIT.org). -

***

Der nahende 1. Dezember ist der Welt-AIDS-Tag, eine Initiative der Vereinten Nationen, um die Aufmerksamkeit auf diese Krankheit zu lenken. Sie hat gerade in den ärmsten Regionen der Welt, wo es große Schwierigkeiten gibt, wirksame Arzneimittel zu bekommen, bereits Millionen von tragischen Opfern gefordert. Meine Gedanken richten sich gerade an die große Zahl von Kindern, die diesem Virus der eigenen Mutter zum Opfer fallen, obwohl es Therapien dagegen gibt. Ich ermutige die zahlreichen Initiativen, die innerhalb der kirchlichen Mission dieser Geißel der Menschheit entgegenwirken.

[Übersetzung des italienischen Originals von Jan Bentz © 2012 - Libreria Editrice Vaticana]