Argentinien: Interesse an Papstbüchern

El Jesuita 75.000 Mal nachgedruckt

Rom, (ZENIT.orgRV) | 825 klicks

Die Wahl ihres Landsmannes Jorge Mario Bergoglio zum Papst weckt bei vielen Argentiniern Interesse an Büchern über ihn. Wie Radio Vatikan berichtet, wird das Gesprächsbuch „El Jesuita“, das 2010 erschienen war und von dem sich bisher 6.500 Exemplare verkauft hatten, in einer Auflage von 75.000 nachgedruckt; es erscheint in Kürze auch in einer deutschen Ausgabe.

Am Montag kam eine Neuausgabe des ebenfalls 2010 publizierten Buches „Sobre el cielo y la tierra“ heraus, Auflage 50.000. Das Buch, dessen Titel auf deutsch „Über Himmel und Erde“ bedeutet, sammelt Gespräche des damaligen Erzbischofs von Buenos Aires Bergoglio mit dem Rabbiner Abraham Skorka.

Auch das Interesse an Büchern über Bergoglios Rolle während der argentinischen Militärdiktatur steigt. Der Claretiana-Verlag kündigt außerdem den Neudruck von neun weiteren Büchern an, die der neue Papst verfasst hatte.