Audienz und Mittagessen von Papst Benedikt XVI. mit Synodenvätern und Bischöfen, die noch am Zweiten Vatikanischen Konzil teilgenommen hatten

12 noch lebende Konzilteilnehmer in Rom

| 551 klicks

VATIKANSTADT, 12. Oktober 2012 (ZENIT.org). ‑ Papst Benedikt XVI. hat am heutigen sechsten Synodentag die Synodenväter und Bischöfe, die noch persönlich am Zweiten Vatikanischen Konzil teilgenommen hatten, in einer Audienz empfangen.

Ebenfalls anwesend waren die Patriarchen und Erzbischöfe der katholischen Ostkirchen und die Präsidenten der Bischofskonferenz, die gestern bei der Eröffnung des Jahres des Glaubens zum 50. Jahrestag des Beginns der Konzilsarbeiten auf dem Petersplatz konzelebriert haben.

Zuvor wurde eine hl. Messe am Grab des Petrus gefeiert. Danach wurde ein gemeinsames Mittagsessen mit dem Papst eingenommen, wie der Heilige Stuhl berichtet, bei dem auch der ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Seine Heiligkeit Bartolomeo I., und der Primas der Anglikanischen Kirche, Erzbischof Rowan Williams, anwesen waren.

Zur Eröffnungsmesse des Jahrs des Glaubens sind 12 noch lebende Konzilsväter nach Rom gekommen. Der jüngste von ihnen ist der nigerianische Kurienkardinal Francis Arinze (79), der älteste der 97jährige emeritierte italienische Bischof Leonardo Felice. [jb]