Auf der Suche nach dem Gott-Partikel

Dienstag beginnen zwei Veranstaltungen des Masters in Wissenschaft und Glaube am päpstlichen Athenäum

| 1204 klicks

ROM, 9. Januar 2012 (ZENIT.org). – Am Ende der Weihnachts- und Neujahrsfestlichkeiten beginnt das Päpstliche Athenäum Regina Apostolorum seine Arbeiten mit zwei Veranstaltungen im Bereich des Masterstudiengangs Wissenschaft und Glaube. Sie finden am Dienstag, dem 10. Januar, statt.

Um 15.30 Uhr wird Msgr. Melchor Sanchez de Toca, Untersekretär des Päpstlichen Rates für die Kultur, über das Thema: „Der Päpstliche Rat für die Kultur und der Dialog zwischen Wissenschaft und Theologie“ sprechen. Gefolgt von einem Vortrag des Physikers Ugo Amaldi über das Thema: „Auf der Suche nach dem Gott-Partikel“.

Der Masterstudiengang  Wissenschaft und Glaube am Päpstlichen Athenäum Regina Apostolorum wird dieses Jahr zum zehnten Mal angeboten. Er steht unter der Schirmherrschaft des Instituts für Wissenschaft und Glaube des Athenäums.

Das Institut hat sich das Studium, die Forschung und die Lehre des Themas der Beziehung zwischen Wissenschaft und Glaube zum Ziel gesetzt, um ethische und anthropologische Antworten auf die Fragen zu geben, die kontinuierlich von der Wissenschaft und der Technik aufgeworfen werden, und deren Überschneidungspunkte in Richtung des Dialogs herauszufinden.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.