Auszeichnung für christliche Werte im Sport

Bewerbung für DJK-Ethikpreis bis zum 31. August 2014

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 197 klicks

Die DJK (Deutsche Jugendkraft), der katholische deutsche Sportverband, wirbt im Bistum Trier für den DJK-Ethikpreis „Der Mensch im Sport“. Noch bis zum 31. August 2014 können sich „Personen, Gruppen oder Vereine“ bewerben, „die sich durch besondere Vorbildlichkeit, Förderung sportlich fairen Verhaltens, der Integration und Inklusion durch Sport oder durch Aussagen und Arbeiten in der christlich orientierten Sportethik“ ausgezeichnet haben. „Der Mensch soll hierbei im Mittelpunkt stehen und damit die Vermittlung von christlichen Werten wie Rücksichtnahme, Fairness, Solidarität, Toleranz, Übernahme von Verantwortung, Anerkennung von Leistung, Achtung vor dem Gegner und Mitspieler sowie vor dem Schiedsrichter und Trainer“, so die DJK. Eine Mitgliedschaft in der DJK ist nicht erforderlich. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird am 5. November 2014 von Bischof Dr. Stephan Ackermann verliehen werden.

Der DJK-Sportverband hat rund 500.000 Mitglieder in über 1.000 DJK-Vereinen in Deutschland und ist ein katholischer, ökumenisch offener Sportverband. Neben einem umfassenden Sport- und Bildungsangeboit bietet die DJK Fortbildungsangebote und erlebnisorientierte Exkursionen an. Sie „orientieren sich am Evangelium und sind als Dienst am Menschen zu verstehen. Dies ist die Grundlage für das Miteinander der Mitglieder.“ Herkunft und Religion der Menschen spielen dabei keine Rolle.