Ban Ki-moon besucht Auschwitz

Erster Besuch eines UN-Generalsekretärs an Gedenkstätte

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 271 klicks

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, besucht heute, am 18. November 2013, im Rahmen seiner Reise nach Polen, die er anlässlich der Internationalen Klimakonferenz am 22. November in Warschau unternimmt, das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau

Es ist der erste Besuch eines Generalsekretärs der Vereinten Nationen in einem Konzentrationslager. Die Reise verdeutliche die Bedeutung, die die UN der Prävention von Völkermorden und der Förderung von Frieden und Toleranz beimesse. Für den Generalsekretär sei die Leugnung des Holocaust inakzeptabel. Die Verbrechen der Nationalsozialisten zählten zu den dunkelsten in der Geschichte der Menschheit.

Nach dem Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau folgen der Besuch der Synagoge des jüdischen Zentrums Chevra Lomdei Mishnayot und des Hauses der Familie Konreich, das heute als Museum dient und das jüdische Leben vor dem Krieg in Auschwitz (Oswiecim) dokumentiert.

Auschwitz ist zum Symbol des Terrors, Massenmords und Holocausts geworden. Das Lager wurde 1940 im Vorort von Auschwitz errichtet und wurde zu einem der größten Tötungslager. Der ältere Teil, „Auschwitz I“, konnte bis zu 20.000 Gefangene aufnehmen und war auf einer polnischen Barackensiedlung errichtet. „Auschwitz II“ war der weitaus größere Teil. 1944 waren dort über 90.000 Menschen inhaftiert. „Auschwitz II“ wurde ab 1941 erbaut; die polnischen Grundeigentümer waren zuvor enteignet worden. Eine Formation aus über 40 weiteren Unterlagern bildete „Auschwitz III“, das in der Zeit von 1942 bis 1944 errichtet wurde. Insgesamt verloren über 1,1 Millionen Menschen, Männer Frauen und Kinder, im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau durch die katastrophalen Lebensbedingungen, Hinrichtungen und Vergasung ihr Leben.

Ban Ki-moon (Jahrgang 1944) ist der achte Generalsekretär der Vereinten Nationen. Sein besonderes Interesse gilt dem Klimaschutz, sozialer Gerechtigkeit, Menschenrechten und der Entwicklung. Ban bekleidet das Amt des Generalsekretärs seit dem 1. Januar 2007; am 21. Juni 2011 wurde er darin bestätigt.