Begegnung Benedikts XVI. mit dem Dalai Lama war nie geplant

Klarstellung des Heiligen Stuhl

| 468 klicks

ROM, 26. November 2007 (ZENIT.org).- Der Vatikan hat heute bekannt gegeben, dass es keine Begegnung zwischen Papst Benedikt XVI. und dem Dalai Lama geben wird.



Der tibetanische Religionsführer wird sich im kommenden Monat in Italien aufhalten. Politische Stellen in Italien diskutieren deshalb, ob es angebracht ist, dass der Dalai Lama dem italienischen Parlament einen Besuch abstattet. Eine von ungenannter vatikanischer Quelle für den 13. Dezember angekündigte Begegnung zwischen dem Papst und dem Dalai Lama hatte bei der Führung der Volksrepublik China für Irritationen gesorgt.

Der Direktor des vatikanischen Pressesaales, P. Federico Lombardi SJ, bestätigte heute, „dass auf dem Terminplan keine Begegnung mit dem Dalai Lama“ steht. Gleichzeitig verwies er darauf, dass es nie eine offizielle Ankündigung eines derartigen Ereignisses gegeben habe.