Beileidstelegramm zum Tod von Giulio Andreotti

Bertone würdigt den Senator als einflussreichen Protagonisten der italienischen Politik und treuen Sohn der Kirche

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 470 klicks

„Einflussreicher Protagonist des politischen Lebens Italiens, fähiger Diener der Institutionen, Mann des Glaubens und treuer Sohn der Kirche.“

Mit diesen Worten gedachte Staatssekretär Tarcisio Bertone des am Abend des 6. Mai 2013 „nach einem langen und fruchtbaren Leben“ verstorbenen Politikers in dem an dessen Ehefrau Livia Danese Andreotti übersandten Telegramm.

Der Kardinal erwies der Witwe und den Familienangehörigen des Senators seine „tief empfundene Anteilnahme an dem schmerzlichen Verlust“ und versicherte sie „seines innigen Gedenkens im Gebet“. Für alle, die Andreottis Ableben beweinen, rief Bertone „zum Trost der christlichen Hoffnung“ auf.