Benedikt XVI.: Die Fronleichnamsprozession, Ausdruck des Glaubens an Christus

Einladung zur regen Teilnahme

| 926 klicks

ROM, 21. Mai 2008 (ZENIT.org).- Papst Benedikt hat die Gläubigen eingeladen, an der Fronleichnamsprozession teilzunehmen und auf diese Weise den Glauben an die Realpräsenz, die wirkliche Gegenwart Jesu Christi in der Eucharistie, zu bezeugen.



Der Bischof von Rom richtete sich heute, Mittwoch, am Ende der Generalaudienz wieder ausdrücklich an alle jungen Menschen, die Kranken und die Frischvermählten, die sich auf dem Petersplatz eingefunden hatten. Sie alle ermutigte er, „Gott stets freudig zu dienen und den Nächsten zu lieben, im Geist des Evangeliums“.

Anschließend erinnerte der Papst die Gläubigen und Pilger daran, dass er morgen, Donnerstag, am Hochfest des Leibes und Blutes Christi („Corpus Domini“ oder auch Fronleichnam genannt), um 19.00 Uhr auf dem Vorplatz der Lateranbasilika die heilige Messe feiern werde, in deren Anschluss jedes Jahr die traditionelle Prozession zur Basilika Santa Maria Maggiore stattfindet. Und Benedikt XVI. fügte hinzu: „Ich lade alle ein, an dieser festlichen Feier teilzunehmen, um so gemeinsam den Glauben an Christus zu bekunden, der in der Eucharistie gegenwärtig ist.“