Benedikt XVI.: Die Kinder, „wertvolle Mitarbeiter des Evangeliums“

Worte des Papstes zum Welttag der Kindermission

| 501 klicks

ROM, 6. Januar 2007 (ZENIT.org).- Benedikt XVI. hat aus Anlass des Welttags der Kindermission, der jedes Jahr am Hochfest der Erscheinung des Herrn begangen wird, die Erzieher dazu eingeladen, in den Kindern den missionarischen Eifer zu wecken.



Der Welttag der Kindermission „ist das Fest der christlichen Kinder, die mit Freude das Geschenk des Glaubens leben und dafür beten, dass das Licht Jesu alle Kinder der Welt erreiche“, erläuterte der Heilige Vater in seiner Angelus-Ansprache. In besonderer Weise dankte er „den Kindern der Heiligen Kindheit, die in 110 Ländern vertreten ist, denn sie sind wertvolle Mitarbeiter des Evangeliums und Apostel der christlichen Solidarität mit den Ärmsten.“

Anschließend ermutigte der Papst die Erzieher, „in den Kindern den Geist der Mission zu pflegen, damit unter ihnen begeisterte Missionare heranwachsen, Zeugen der Zärtlichkeit Gottes und Verkünder seiner Liebe“.

Bevor Benedikt XVI. zusammen mit Tausenden von Pilgern den „Engel des Herrn“ betete, richtete er eine Bitte an die Jungfrau Maria, die unter dem Titel „Stern der Evangelisierung“ anrief: „Durch ihre Fürsprache mögen die Christen überall auf der Erde als Kinder des Lichts leben und die Menschen zu Christus, dem wahren Licht der Welt, hinführen können.“

Der Welttag der päpstlichen Kindermissionswerke dient dazu, in den Kindern ein missionarisches Bewusstsein und einen Sinn für materielle und geistige Gemeinschaft mit anderen Kindern in der ganzen Welt wachzurufen, und zwar besonders mit den armen Kindern.

Unter dem Leitsatz „Kinder sollen Kinder retten“ begann Bischof Charles de Forbin Janson von Nancy in Paris am 9. Mai 1843 mit dem „Werk der Heiligen Kindheit“, das heute als „Päpstliches Kindermissionswerk“ bekannt ist.

1983 waren die von den Kindern des Kindermissionswerks finanzierten Projekte 300 an der Zahl, heute gibt es rund 4.000 solcher Hilfsprojekte.

Am 29. April 2006 fassten die Nationaldirektoren der Päpstlichen Missionswerke den Entschluss, im Rahmen der Kindermissionswerke Not leidenden Kindern finanzielle Unterstützung im Ausmaß von 21.658.607,42 Euro zukommen zu lassen.