Benedikt XVI. grüßt Zenit

Papst erwähnt die Mitarbeiter von Zenit beim Angelus am 16. Dezember

| 660 klicks

ROM, 17. Dezember 2012 (ZENIT.org). ‑‑ Nach dem sonntäglichen Angelusgebet auf dem Petersplatz am 16. Dezember richtete Benedikt XVI. einen Gruß an die Mitarbeiter von ZENIT.

Vertreter der sieben Sprachabteilungen von ZENIT– italienisch, englisch, französisch, spanisch, portugiesisch, deutsch, und arabisch – waren bei der Gebetsversammlung anwesend, die der Papst vom Fenster seines Büros aus leitete.

Der Heilige Vater begrüßte sie auf Italienisch, indem er „die Vertreter des religiösen Nachrichtendienstes ZENIT“ kurz erwähnte, zusammen mit den Pilgern aus verschiedenen italienischen Pfarreien – Palazzo Adriano, Porto San Giorgio, Grottammare, San Lorenzello, Atella, Bucchianico et Valmontone – und einer Gruppe Schüler des kirchlich geleiteten Gymnasiums „De Merode“ (Rom) mit Gastschülern aus Adelaide (Australien). Allen wünschte der Papst „einen guten Sonntag und einen guten Weg nach Betlehem.“

Dieser Gruß des Papstes gilt auch allen Lesern von ZENIT, denn sie sind es, die die tägliche Arbeit unseres Nachrichtendienstes möglich machen.

[Übersetzung des französischen Originals von Alexander Wagensommer]