Benedikt XVI. nimmt das „Dokument von Aparecida“ entgegen

Empfang für die drei Vorsitzenden der V. Vollversammlung des lateinamerikanischen und karibischen Episkopats

| 920 klicks

ROM, 11. Juni 2007 (ZENIT.org).- Benedikt XVI. nahm am Montagvormittag aus den Händen der drei Vorsitzenden der V. Generalversammlung des lateinamerikanischen und karibischen Episkopats, die vom 13. bis zum 31. Mai in Aparecida (Brasilien) stattfand, das „Dokument von Aparecida“ entgegen, in dem die Ergebnisse der bischöflichen Beratungen zusammengefasst werden.



An der Audienz nahmen nach einem Bericht des Heiligen Stuhls Kardinal Giovanni Battista Re teil, seines Zeichens Präfekt der Kongregation für die Bischöfe und Präsident der Päpstlichen Kommission für Lateinamerika; Kardinal Francisco Javier Errázuriz Ossa, Erzbischof von Santiago de Chile und Vorsitzender des Lateinamerikanischen Bischofsrates (CELAM), sowie Kardinal Geraldo Majella Agnelo, Erzbischof von Sao Salvador da Bahía, Primas von Brasilien.

„Jetzt hoffen wir, dass der Heilige Vater das vorgestellte Dokument approbieren wird, damit es mit allen Gemeinden geteilt werden kann, die sehnsüchtig auf die darin enthaltenen Richtlinien warten, um die Evangelisierungstätigkeit auf diesem Kontinent der Hoffnung voranzutreiben“, so heißt es in einer Presseerklärung des CELAM.

Das „Dokument von Aparecida“ besteht aus drei großen Abschnitten, die nach der Methode „Sehen, Urteilen und Handeln“ erarbeitet wurden. Das Dokument schlägt, wie aus einer entsprechenden Erklärung von CELAM hervorgeht, vor, „die Wirklichkeit mit Augen zu sehen, die vom Glauben erleuchtet sind, und mit einem von Liebe erfüllten Herzen“. Außerdem verkünde es voller Freude das Evangelium Jesu Christi, „um das Ziel und den Weg des menschlichen Lebens zu erleuchten und mittels eines gemeinschaftlichen Erkenntnisprozesses, der offen ist für die Eingebungen des Heiligen Geistes, gemeinsame Leitlinien für eine wirklich missionarische Aktivität zu suchen, die das ganze Volk Gottes in einen missionarischen Dauerzustand versetzt“.

Das inhaltlichen Leitthemen des Dokuments sind das Leben, insbesondere das Leben in Christus, des gesagt hat: „Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben“ (Joh 10,10).

Der Lateinamerikanische Bischofsrat bereitet in diesen Tagen seine nächste ordentliche Vollversammlung vor. Sie wird vom 10. bis zum 13. Juli in der kubanischen Hauptstadt Havanna stattfinden. Eines der wichtigsten Ziele dieser Zusammenkunft wird es sein, die Ausgangslage für die große Kontinentalmission zu schaffen, zu der in Aparecida (Brasilien) aufgerufen worden war.