Benedikt XVI. wird seinen Sommerurlaub in Brixen verbringen

| 1001 klicks

ROM, 6. März 2008 (ZENIT.org).- Dieses Jahr wird Papst Benedikt XVI. seinen Sommerurlaub in Brixen verbringen. Der Aufenthalt in Südtirol ist für die Zeit vom 28. Juli bis zum 11. August geplant. Brixen liegt 40 Kilometer nördlich von Bozen und 45 Kilometer südlich des Brennerpasses.



Der Bischof von Bozen-Brixen, Wilhelm Emil Egger, äußerte sich heute im Gespräch mit „Radio Vatikan“ zu diesem hohen Besuch. Er brachte seine Freude über die Entscheidung des Papstes zum Ausdruck, die von der gesamten Bevölkerung geteilt werde. Bereits 2005 habe er den Heiligen Vater eingeladen, da es ihm bekannt gewesen sei, dass ihm Südtirol gut gefalle. Als Kardinal hatte jetzige Papst viele Sommerurlaube in der Region verbracht.

Der Heilige Vater werde wie vor seiner Wahl zum Papst im Seminar von Brixen wohnen, wo er sich zu Hause fühle, so Bischof Egger.

Die öffentlichen Verpflichtungen des Papstes werden sehr eingeschränkt sein, da das Wichtige die Möglichkeit zu absoluter Ruhe sei. Das traditionelle Angelus-Gebet werde am Domplatz von Brixen stattfinden.

Der Bischof betonte die natürliche Sympathie, die die Bevölkerung Südtirols dem hohen Gast entgegenbringe. Sie sei zudem sehr zufrieden, das Wort des Papstes aufzunehmen.