Benedikt XVI. wünscht sich Zeugen des Wortes Gottes

Gebetsmeinungen für den Monat September

| 1278 klicks

ROM, 1. September 2009 (ZENIT.org).- Im Monat September betet Benedikt XVI. dafür, „dass das Wort Gottes bekannter wird und man es als Quelle der Freiheit annimmt und lebt“.



So lautet das allgemeine Gebetsanliegen des Heiligen Vaters für September 2009, das sich rund 50 Millionen Laien, Ordensleute, Priester und Bischöfe aus aller Welt zu Eigen machen. Im Rahmen des Gebetsapostolats tragen sie jeden Monat ihre Gebete und Opfer für die Person und die Anliegen des Papstes vor Gott.

Neben dem allgemeinen Gebetsanliegen gibt es jeden Monat auch ein missionarisches Gebetsanliegen, das diesmal ganz im Zeichen der bedrängten Christen in Asien steht: „Dass Christen in Laos, Kambodscha und Myanmar, die oft auf große Schwierigkeiten stoßen, bei der Verkündigung des Evangeliums unter ihren Brüdern und Schwestern nicht den Mut verlieren und auf die Kraft des Heiligen Geistes vertrauen“.