Beratungen zu liturgischen Fragen im Vatikan

| 303 klicks

ROM, 1. März 2005 (ZENIT.org).- Die Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung hält in dieser Woche eine Tagung ab, in der die liturgischen Themen der Gegenwart behandelt werden sollen.



Kardinal Francis Arinze, Präfekt der Kongregation, wird dem Treffen vorstehen, das vom 1. bis zum 4. März im Bologna-Saal des Apostolischen Palastes in Rom stattfindet. Unter den Rednern ist gemäß einer Presserklärung des Heiligen Stuhls unter anderem Kardinal George Pell, Erzbischof von Sydney. Er wird über "Bedeutung, Methode und Reichweite der 'Recognitio'" referieren, also über die Anerkennung von Übersetzungen liturgischer und anderer Texte durch den Heiligen Stuhl, die von den jeweiligen Bischofskonferenzen erstellt werden.

Der Versammlung werden 32 Kardinäle, 19 Erzbischöfe und Bischöfe der Kongregation beiwohnen.