Besuch vom Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche bei Papst Franziskus

Pressemitteillung vom Heiligen Stuhl

Rom, (ZENIT.org) | 408 klicks

Wir veröffentlichen in einer eigenen Übersetzung die heutige Pressemitteillung vom Heiligen Stuhl anlässlich der Begegnung seiner Heiligkeit Papst Tawadros II., Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche Ägyptens, mit Papst Franziskus, die am nächsten Freitag stattfinden wird.

***

Vom 9. bis 13. Mai 2013 wird sich Seine Heiligkeit Papst Tawadros II., Papst von Alexandrien und Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche Ägyptens am Sitz St. Markus, anlässlich einer Begegnung mit Seiner Heiligkeit Papst Franziskus in Rom aufhalten.

Der koptisch-orthodoxen Kirche Ägyptens gehören etwa zehn Millionen Gläubige an. Aufgrund dieser großen Mitgliederzahl ist die koptische Kirche ein bedeutender Faktor im Wandel innerhalb der Kirche des Nahen Ostens, wo christliche Gemeinschaften in jüngster Zeit großen Schwierigkeiten ausgesetzt sind.

Im Mai 1973, vor 40 Jahren, fand im Vatikan ein Treffen zwischen dem Vorgäner von Papst Tawadros, Papst Shenouda III., und Papst Paul VI. statt. Zu diesem Anlass unterzeichneten die beiden Kirchenoberhäupter gemeinsam eine herausragende christologische Erklärung. Damit wurde die Grundlage für den bilateralen ökumenischen Dialog der beiden Kirchen geschaffen.

Vor dem Hintergrund einer wachsenden Annäherung zwischen den christlichen Gemeinschaften Ägyptens seit der Wahl von Papst Tawadros II. zum neuen koptisch-orthodoxen Patriarchen wurde ein christlicher Kirchenrat in Ägypten eingerichtet.

Am Freitag, dem 10. Mai 2013, wird Papst Tawadros vom Heiligen Vater in Audienz empfangen und einem gemeinsamen Gebet mit ihm teilnehmen. Darüber hinaus sind Gespräche mit dem Päpstlichen Rat für die Förderung der Einheit der Christen und weiteren Dikasterien der Römischen Kurie geplant. Weitere Programmpunkte sind der Besuch der Gräber der Apostel Petrus und Paulus und ein Zusammentreffen mit den Gläubigen der koptischen Gemeinschaft in Rom.