Bischof Müller von Regensburg in Päpstlichen Einheitsrat und die Kongregation für katholische Erziehung berufen

Verlautbarung des Heiligen Stuhls

| 822 klicks

VATIKANSTADT, 12. Juni 2012 (ZENIT.org). – Papst Benedikt XVI. hat den Regensburger Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller in die Kongregation für Katholische Erziehung und in den Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen berufen, wie der Heilige Stuhl heute bekannt gab.

Für den Päpstlichen Einheitsrat wurden außerdem Sviatoslav Shevchuk, Großerzbischof von Kyiv-Halyč (Ukraine), Erzbischof Msgr. Zbigņey Stankevičs aus Litauen, der Kanadier Donald Joseph Bolen und der Honk-Konger Salesianerpater Savio Hon Tai-Fai S.D.B, Titularerzbischof der Diözese Sila, nominiert.

Zu Mitgliedern der Kongregation für die katholische Erziehung wurden unter anderen auch der Bischof von Lausanne, Genf und Fribourg, Charles Morerod, der Erzbischof von Bombay, Oswald Gracias, der Erzbischof von Tegucigalpa, Oscar Andrés Rodríguez Maradiaga, sowie der Präsident des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, Peter Kodwo Appiah Turkson, ernannt.