Bischöfe Simbabwes bei Papst Franziskus

Versöhnungsarbeit hat Priorität

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 258 klicks

Am Montag empfing Papst Franziskus Bischöfe aus Simbabwe, die sich derzeit im Rahmen eines Ad Lima-Besuchs in Rom aufhalten. Er bat sie und die Christen im Land, sich für die Versöhnung einzusetzen. Er sagte, ihre Gesellschaft werde von Weißen und Schwarzen gebildet, von einigen Reichen und vielen Armen und von vielen unterschiedlichen Stämmen, so wie von Christen, die verschiedenen Gruppierungen angehörten.

Er bat alle, sich zusammenzutun und für die Einheit und Versöhnung im Land einzustehen. Er sagte, sie könnten „ein Balsam für die nationalen Wunden“ sein.