Botschaft von Erzbischof Tartaglia an die Erzdiözese St. Andrews und Edinburgh

Gemeinsam verstörende Medienberichte, lieblose Bemerkungen und Sticheleien aushalten und den Blick auf Christus richten

Rom, (ZENIT.org) Jan Bentz | 1134 klicks

Papst Benedikt XVI. hat noch vor Ende seines Pontifikats den Glasgower Erzbischof Philip Tartaglia zum Apostolischen Administrator der Erzdiözese St. Andrews und Edinburgh ernannt. Mit dieser Nominierung wird Erzbischof Tartaglia mit der Funktion von Kardinal Keith O’Brien betraut, dessen Rücktrittsgesuch Papst Benedikt XVI. am Montag, dem 25. Februar 2013, angenommen hatte.

In einer Botschaft an die Erzdiözese hat sich Erzbischof Tartaglia zu den schwierigen Zeiten bekannt, die die Erzdiözese im Augenblick durchlebe. Sein Vorgänger Kardinal O’Brien war aus Altersgründen zurückgetreten. Wegen der momentanen Medienkampagne gegen ihn [ZENIT berichtete] nimmt er nicht am Konklave teil, damit die öffentliche Aufmerksamkeit nicht durch seine Person von dem eigentlich Wichtigen, dem Konklave und dem neuen Papst,  abgelenkt wird.

Der Apostolische Administrator schreibt an seine Erzdiözese:

Meine lieben Brüder und Schwestern in Christus,

Der Heilige Vater, Papst Benedikt XVI. hat  mich zum Apostolischen Administrator der Erzdiözese St. Andrews und Edinburgh ernannt.

Die ehrwürdige Erzdiözese durchlebt eine Zeit des Schmerzes und des Kummers. Ihr erleidet den Verlust eures Kardinalerzbischofs in einer unvorstellbar schwierigen Lage. Ich empfinde tiefes Bedauern für alle Beteiligten und versichere sie meines Gebetes. Auch ich bin erfüllt von Schmerz und Kummer. Auf euch Menschen der Erzdiözese ruht die Last dieser traurigen Begebenheiten; in eurem täglichen Leben in der Gemeinschaft und in eurer Arbeit. Ihr werdet mit verstörenden Medienberichten, Fragen, kritischen Kommentaren, lieblosen Bemerkungen und Sticheleien konfrontiert.

Ihr sollt gewiss sein, dass ich mich gemeinsam mit Bischof Robson, dem Priester der Erzdiözese, in diesen unerfreulichen Umständen mit euch vereine. Ich danke euch für eure Treue und Liebe zur Kirche. Mehr als je zuvor müssen wir unseren Blick nun auf Jesus Christus gerichtet halten, unseren Retter, unseren guten Hirten und unseren Tröster.

Mit der Gnade Gottes werde ich bis zur Ernennung eines neuen Erzbischofs nach meinen besten Kräften die Aufsicht und die Leitung der Erzdiözese übernehmen. Ich habe Bischof Stephen Robson zu meinem Delegierten für die tägliche Leitung der Erzdiözese bestimmt.

Lasst uns füreinander beten,

Euer in Christus ergebener
+Erzbischof Philip Tartaglia
Apostolischer Administrator
Erzdiözese St. Andrews und Edinburgh