Briefmarke mit Kardinal von Honduras

| 538 klicks

HONDURAS, 11. Mai 2001 (ZENIT.org).- Die Regierung von Honduras hat 17 Briefmarken mit verschiedenen Abbildungen des neu kreierten und ersten Kardinals von Honduras, Oscar Andrés Rodríguez, in Umlauf gebracht.



Die Marken zeigen Drucke mit verschiedenen Etappen aus dem Leben des Erzbischofs von Tegucigalpa von seiner Kindheit bis zum 21. Februar, als der Heilige Vater Johannes Paul II ihm beim Konsistorium im Vatikan den Kardinalsring ansteckte.

Die meisten Briefmarken haben einen Gegenwert von einem Dollar, weitere Marken gibt es zum Gegenwert von 17 und 66 Cent.

Auf der Ein-Dollar-Marke ist Rodriguez abgebildet, wie er vom Papst umarmt wird mit dem Untertitel: "ein Leben im Dienst am Nächsten".

Präsident Carlos Flores Facussé von Honduras begründete die Entscheidung folgendermaßen: "durch diese Briefmarken erinnern wir uns immer an besondere Momente aus dem Leben der Menschen von Honduras".

Der salesianische Kardinal Rodríguez war von 1995 bis 1998 Vorsitzender der Lateinamerikanischen Bischofskonferenz.