Burke mahnt katholische Politiker zur Klarheit beim Lebensschutz

Kein Kommunionempfang für Unterstützer von Abtreibung

Vatikanstadt, (ZENIT.org) Jan Bentz | 1436 klicks

Raymund Kardinal Burke, Präfekt der Apostolischen Signatur und damit oberster Richter der römischen Kurie, hat in einem Interview mit Radio Vatikan die Politiker an ihre Pflicht erinnert, alles dafür zu tun, damit die Heiligkeit des Lebens und die Integrität der Ehe zwischen Mann und Frau durch staatliche Gesetze geschützt würden.

Im selben Atemzug forderte er die katholischen Politiker, die gesetzliche Maßnahmen zur Ermöglichung von Abtreibung unterstützen, auf, nicht zum Kommunionempfang hinzuzutreten. Da die Abtreibung unschuldiges Leben töte, gehöre sie zu den schwersten Sünden.

Auch Bischöfe und Priester müssten bei der Sakramentenspendung den Eindruck vermeiden, die Haltung der Kirche in dieser Frage sei unklar.