Caritas folgt Appell von Papst Franziskus

Aufnahmezentrum der Caritas auf Lampedusa

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 382 klicks

Am Samstag teilte die italienische Caritas gegenüber italienischen Medien mit, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Migrantes sei auf der Insel Lampedusa ein neues Aufnahmezentrum für Bootsflüchtlinge eröffnet worden. Die Einrichtung garantiere eine angemessene Erstversorgung der Flüchtlinge und solle die staatlichen Stellen bei ihrer Arbeit unterstützen. Wie ein Sprecher der italienischen Caritas sagte, folge man damit dem Appell von Papst Franziskus, die Türen für die Brüder auf der Flucht zu öffnen.

Sobald die See im Frühjahr wieder ruhiger wird, rechnen die Mitarbeiter und freiwilligen Helfer des Zentrums erneut mit Tausenden von Flüchtlingen, die auf die Insel kommen.