Dankbarkeit und Gebet für den Papst

Worte des Generalvikars der Legionäre Christi zum Rücktritt von Benedikt XVI.

Düsseldorf, (ZENIT.orgLC PM) | 1113 klicks

Am 11. Februar gab Papst Benedikt XVI. in Rom bekannt, am 28. Februar zurücktreten zu wollen. Der Generalvikar der Legionäre Christi, P. Sylvester Heereman LC, äußerte sich zu diesem Anlass und richtete einige Worte an die Ordensbrüder und Mitglieder der Apostolatsbewegung Regnum Christi.

[Wir veröffentlichen den Brief im Wortlaut:]

Dein Reich komme!

Rom, den 11. Februar 2013

Liebe Legionäre Christi, Mitglieder und Freunde des Regnum Christi,

heute haben wir die unerwartete Nachricht von Papst Benedikt XVI. erhalten, als Bischof von Rom und Nachfolger des Apostels Petrus zurücktreten zu wollen. Ich lade Sie alle dazu ein, den Heiligen Vater mit unserem Gebet und in Dankbarkeit zu begleiten. Bitten wir vor allem für seine Gesundheit und seine Anliegen. Ich möchte Sie auch darum bitten, in den kommenden Wochen in den Niederlassungen der Legionäre Christi und Zentren des Regnum Christi eine heilige Messe für den Papst zu feiern. Außerdem möchte ich Sie dazu einladen, sich den Initiativen in ihren Pfarreien oder Diözesen anzuschließen, durch die auf besondere Weise die Verbundenheit mit dem Stellvertreter Christi zum Ausdruck gebracht wird. Bitten wir auch für die Kardinäle, die bald schon in Rom zum Konklave zusammenkommen werden, um den Nachfolger Petri zu wählen, auf das der Heilige Geist ihnen beistehe und sie in dieser Übergangszeit erleuchte.

Verbunden im Gebet,

P. Sylvester Heereman LC
Generalvikar