"Danken wir Gott für diesen Zeugen des Evangeliums des Lebens!"

Die Worte des Papstes beim heutigen Angelus-Gebet

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 376 klicks

Wir dokumentieren in einer eigenen Übersetzung die Worte von Papst Franzikus beim heutigen Angelus-Gebet.

***

Liebe Brüder und Schwestern!

Es ist mir eine Freude, zum Schluss dieser Eucharistiefeier am Tag, der dem Evangelium des Lebens gewidmet ist, an die am gestrigen Samstag in Carpi gefeierte Seligsprechung des Journalisten, Ehemannes und Vaters von sieben Kindern Odoardo Focherini zu erinnern.Der Selige wurde im Hass auf seinen katholischen Glauben gefangengenommen und eingekerkert und starb im Jahre 1944 im Konzentrationslager Hersbruck im Alter von 37 Jahren. Er rettete zahlreiche Juden vor der nationalsozialistischen Verfolgung. Gemeinsam mit der Kirche danken wir Gott für diesen Zeugen des Evangeliums des Lebens!

Von Herzen danke ich allen, die aus Rom und vielen Teilen Italiens und der Welt gekommen sind, vor allem den Familien und jenen, die sich direkt für die Förderung und den Schutz des Lebens einsetzen.

Ich heiße die in der Stadt Pilar versammelten 150 Mitglieder der Vereinigung „Grávida“ – Argentina herzlich willkommen. Vielen Dank für eure Arbeit! Habt Mut, und setzt euren Weg fort!

Ebenso begrüße ich die zahlreichen Teilnehmer am Harley-Davidson-Treffen sowie an der Versammlung des Motorradclubs der italienischen Staatspolizei.

Nun wenden wir uns an die Gottesmutter und empfehlen ihrem mütterlichen Schutz jedes menschliche Leben an; besonders jenes, das am gebrechlichsten, wehrlosesten und bedrohtesten ist.