Das Amt für die Liturgischen Feiern des Papstes ist nun ebenfalls bei Twitter angemeldet

Seit seiner Eröffnung am 24. April 2013 versandte der Account @UCEPO fünf Tweets und hat bereits mehr als 350 Follower

Vatikanstadt, (ZENIT.org) | 590 klicks

Nach dem Papst gesellte sich nun auch das Amt für die Liturgischen Feiern des Papstes zu den Nutzern des berühmten sozialen Netzwerks Twitter. Der offizielle Account @UCEPO wurde vor fünf Tagen eingerichtet und vereinigt bereits 351 Follower; einer davon ist selbstverständlich @Pontifex, der italienischsprachige Account des Heiligen Vaters.

Berichten von Radio Vatikan zufolge veröffentlichte @UCEPO bisher fünf Botschaften: drei davon sind Zitate aus der Konstitution über die heilige Liturgie „Sacrosanctum Concilium“; die anderen beiden enthalten Informationen zu der am 28. April 2013 von Papst Franziskus auf dem Petersplatz zelebrierten Heiligen Messe mit den Firmlingen und Gefirmten.

Das Twitter-Profil des Amtes für die Liturgischen Feiern erweitert somit die lange Liste der auf dem sozialen Netzwerk präsenten vatikanischen Einrichtungen. Dazu zählen: das Staatssekretariat mit dem Konto @TerzaLoggia, der Päpstliche Rat für die Laien mit dem Profil @pro Laicis, der Päpstliche Rat für die sozialen Kommunikationsmittel mit dem Account @PCCS_VA, sowie ein italienischer (@oss_romano) und ein englischer (@LOsservatore_USA) Account des „Osservatore Romano“, der amtliche Tageszeitung des Heiligen Stuhls.