Das Programm des Papstes am 4. Oktober in Assisi

Ein Tag der Vermittlung von Barmherzigkeit und franziskanischer Spiritualität

Rom, (ZENIT.org) Maike Sternberg-Schmitz | 389 klicks

Am 4.Oktober wird Papst Franziskus eine Pilgerreise nach Assisi in Umbrien antreten. Gestern wurde von der Pressestelle des Vatikans das intensive Programm der Reise bekannt gegeben.

Um 7:45 Uhr wird Papst Franziskus mit einem Helikopter auf dem Sportplatz des „Institutes Serafico“ ankommen. Das Institut ist dafür bekannt, dass es behinderte und schwer kranke Jugendliche aus ganz Italien aufnimmt. Ihnen wird der Papst seine erste Ansprache des Programms widmen.

Anschließend wird der Pontifex privat die Kirche des Heiligen Damian besuchen, den Ort der Bekehrung des heiligen Franziskus, wo er die Stimme des Kruzifix vernahm.

Danach nimmt der Papst einen Termin war, den es so vorher nicht gegeben hat: Er wird im Sitz des Erzbischofs den Raum der „Entkleidung“ besuchen, der an die Geste des jungen Franziskus vor seinem Vater erinnert. Hier wird der Papst einige Armen, die von der Caritas begleitet werden, treffen und einige Worte an sie richten, um anschließend zu einem persönlichen Innehalten in der Kirche Santa Maria Maggiore zu verweilen. Um 11 Uhr wird der Papst eine Messe auf dem Platz der Basilika von San Francesco halten, an dessen Ende er eine Votivlampe anzünden wird.

Das Mittagessen wird Papst Franziskus auf eigenen Wunsch hin mit den von der Caritas versorgten Armen in der Nähe des Hauptbahnhofes verbringen. Gegen 14:30 Uhr wird der Pontifex an den Ort des Gebetes des Heiligen Franziskus gehen, um dort zum Gebet zu verweilen. Anschließend wird er zur Kathedrale San Rufino gehen, um dort vor den Repräsentanten der Diözese zu sprechen. Daraufhin wird er der Basilika von Santa Chiara einen privaten Besuch abstatten, den Körper der Heiligen verehren, vor dem Kreuz des Heiligen Damian beten und abschließend die Klarissen treffen.

Am Abend wird der Pontifex nach einem stillen Gebet an der „Porziuncola“, dem Herzen der franziskanischen Spiritualität, eine Gruppe Jugendlicher treffen und auf vier Fragen antworten, die sie ihm stellen werden. Vor der Abreise wird Papst Franziskus einen Halt am Wallfahrtsort von Rivotorto machen, um die „Hütte“ des heiligen Franziskus zu besuchen.

Die Ankunft des Papstes im Vatikan ist für 20 Uhr vorgesehen.