Der größte Flash Mob der Welt für Papst Franzikus

Am 28. Juli tanzen die jugendlichen Pilger für ihn

Rom, (ZENIT.org) | 595 klicks

Um Papst Franziskus ihre Hochachtung zu zeigen, werden die Jugendlichen aus allen Teilen der Welt am Morgen des 28. Juli auf dem Campus Fidei im Viertel oder „Bairro“ Guaratiba im Westen Rio de Janeiros, für den Pontifex tanzen. Wie die Internetseite des Weltjugendtages berichtet, stammt die Choreografie des größten Flah Mob der Welt von der Tänzerin Gláucia Geraldo. Unter anderem werde auch ein Stück mit dem Titel „Francisco“ gespielt werden.

Die tanzenden Jugendlichen werden so den Papst begrüßen, wenn er um 9:30 Uhr zu ihnen trifft. Der künstlerische Direktor des Events, Edson Erdmann, sprach von einer Herausforderung. Er hoffe, dass es ihnen gelingen werde, dem Papst zu zeigen, welche Fähigkeiten in ihnen steckten. Das Ziel sei es zu demonstrieren, dass die Jugendlichen in der Lage seien, mit der Welt zu kommunizieren. Er wünsche sich die Einheit zu zeigen, die sie zu Zeugen mache. Die Musik müsse einfach sein, von guter Qualität und angenehm zu hören. Die Choreografie sei einfach, übertrage jedoch die Botschaft über die Harmonie des Ganzen.

Bevor die Jugendlichen vor den Papst treten werden, sind vier Proben für Samstag, den 27. Juli angedacht, die Generalprobe findet am Sonntagmorgen statt, bevor der Papst eintrifft. Wer schon jetzt üben möchte, kann die Choreografie hier bereits anschauen und erlernen.