Der Papst begegnet den Leitern der Dikasterien

Stellungnahme von P. Federico Lombardi

| 1113 klicks

VATIKANSTADT, 25. Juni 2012 (ZENIT.org). - Am Vormittag des 23. Juni 2012 empfing Papst Benedikt XVI. die Leiter der verschiedenen Dikasterien der Römischen Kurie. In Beantwortung einer Frage über das Zusammentreffen gab Pater Federico Lombardi, Direktor des Presseamts des Heiligen Stuhls, folgende Stellungnahme ab:

„In Bezug auf die infolge der Verbreitung vertraulicher Dokumente entstandene Situation vertieft der Heilige Vater seine Überlegungen im ständigen Dialog mit jenen Personen, die gemeinsam mit ihm mit der Leitung der Kirche betraut sind.

Wie bekannt ist, begegnete der Papst am vergangenen Samstag den Mitgliedern der von Kardinal Julian Herranz geleiteten Kardinalskommission, um umfassender über den Fortschritt der Ermittlungen informiert zu werden.

Am Vormittag des 23. Juni 2012 nahm er einer Sitzung mit den Leitern der Dikasterien teil. Im Zentrum dieser Sitzungen stehen gewöhnlich Fragen der besseren Koordinierung der Arbeit der Kurie. Dies ist heute im Hinblick auf ein wirksames Zeugnis für die Harmonie des Zwecks und den Geist, von dem diese belebt wird, von ganz besonderer Bedeutung und Dringlichkeit.

Am Nachmittag desselben Tages entschloss sich der Papst zu einem Treffen mit einigen Mitgliedern des Kardinalskollegiums, die ihre bedeutende und breit gefächerte Erfahrung im Dienst der Kirche in Rom und in aller Welt einem Austausch von Gedanken und Ratschlägen zur Wiederherstellung der erwünschten Atmosphäre der Heiterkeit und des Vertrauens in den Dienst der Römischen Kurie beisteuerten. 

Der Heilige Vater wird seine Gespräche und Beobachtungen während der nächsten Tage selbstverständlich fortsetzen. Dabei profitiert er von der Reise mehrerer Kirchenführer nach Rom anlässlich des Hochfestes der Apostel Petrus und Paulus. Dieses ist für die Gemeinschaft der Gesamtkirche eine einzigartige Gelegenheit, mit dem Papst im Gebet und im Dienst vereint zu sein und ein Zeugnis des Glaubens für die Menschen unserer Zeit.“

Dies ist die Liste der beim Treffen mit Papst Benedikt XVI. am Abend des 23. Juni 2012 anwesenden Kardinäle:

Kardinal George Pell, Erzbischof von Sydney (Australien); Kardinal Marc Ouellet, Präfekt der Bischofskongregation; Kardinal Jean-Louis Tauran; Präsident des Päpstlichen Rates für den Interreligiösen Dialog; Kardinal Camillo Ruini, emeritierter Kardinalvikar der Diözese Rom; Kardinal Jozef Tomko, emeritierter Präfekt der Kongregation für di Evangelisation der Völker

[Übersetzung des englischen Originals von Sarah Fleissner]