Deutscher Katholikentag in Osnabrück: Fertiges Programm ist online

Über 1.000 Veranstaltungen zum Generalthema „Du führst uns hinaus ins Weite“

| 748 klicks

OSNABRÜCK, 28. Februar 2008 (ZENIT.org).- Das Programm des 97. Deutsche Katholikentag ist fertiggestellt und über die offizielle Homepage abrufbar. Geboten werden über 1.000 Veranstaltungen.

Der Katholikentag wird vom 21. bis zum 25. Mai 2008 unter dem Leitwort „Du führst uns hinaus ins Weite“ in Osnabrück stattfinden. Die Veranstalter rechnen mit 40.000 festen Teilnehmern.

Außerdem ist zum Katholikentag ein Begleitbuch erschienen. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln nähern sich Prominente in ihren Beiträgen dem Katholikentagsmotto. Zu den Autoren gehören die Professorin Gesine Schwan, Ministerpräsident Christian Wulff, Bundesministerin Annette Schavan, Landesbischöfin Margot Käßmann und der bayrische Landtagspräsident Alois Glück.

Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft haben ihre Mitwirkung am Katholikentag bereits zugesagt, darunter Dieter Althaus, José Manuel Barroso, Kurt Beck, Ben Becker, Margot Käßmann, Ayyub Axel Köhler, Heinz Rudolf Kunze, Ursula von der Leyen, Reinhard Marx, Angela Merkel, John Olorunfemi Onaiyekan, Hans-Gert Pöttering, Oscar Kardinal Rodriguez Maradiaga, SAID, Wolfgang Schäuble, Annette Schavan, OlafScholz, Klaus Töpfer, Ruth Weiss, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Christian Wulff und Robert Zollitsch.

Das Programm ist in mehrere Abschnitte unterteilt: Zentrale Veranstaltungen, Gottesdienste, Biblische Impulse, die beiden Themenbereiche „Zukunft gestalten“, Programmbereiche und Zentren, Kulturelles Angebot, Bühnenprogramm in der Stadt, Kirchenmeile, Bistumsmeile, Medienmeile, Präsentationsstände, Chronologische Programmübersicht, Aus Anlass des Katholikentags-Veranstaltungen sowie Informationen und Service.

Ab Anfang April wird das Programm auch in gedruckter Form vorliegen. Schnellentschlossene haben noch bis zum 15. März die Möglichkeit, den Frühbucherrabatt zu nutzen: Bei dieser Aktion gibt es 10 Euro Ermäßigung auf Dauerkarten und 20 Euro Ermäßigung auf Familienkarten.