Die Bedeutung des Petrusamtes Eine Erklärung auf CD und DVD

Hans Buob im Gespräch

Rom, (ZENIT.orgKIN) | 786 klicks

Zur Wahl des neuen Papstes gibt das weltweite katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ein Interview über die biblischen Grundlagen des Petrusamts unentgeltlich auf CD und DVD heraus. In dem halbstündigen Gespräch erklärt der Pallottinerpater Hans Buob das katholische Verständnis von der besonderen Sendung und Aufgabe des Papstes.

Grundlage für dieses Verständnis ist vor allem jene Bibelstelle, in der Jesus sagt: „Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen“ (Mt 16,18). Buob stellt zu dieser Aussage fest: „Der Herr hat dieses Wort zum Schwächsten der Apostel gesagt hat. Er hat also den größten Versager zum Felsen gemacht – das müssen wir uns einmal vorstellen!“ Das Wort „Fels“ sei darüber hinaus eine in der Bibel einzigartige Bezeichnung für einen Menschen, betont Buob: „Der ‚Fels‘ ist in der Schrift stets ein Zeichen für absolute Sicherheit, daher wird zum Beispiel in den Psalmen ausschließlich Gott selbst so bezeichnet. Dass Jesus dieses Wort nun für einen Menschen benutzt, kann einem beinahe Angst machen.“ All das sei darum nur verständlich, wenn Gott dem Petrus eine Garantie für das Gelingen seines Auftrags gegeben habe.

„Jesus hat Petrus Aufgaben gegeben, die er keinem anderen anvertraut hat“, bemerkt Buob. „Und es ist offensichtlich, dass der Mensch Petrus diese Aufgaben nicht aus eigener Kraft hat lösen können.“ Daher werde bei allen Päpsten der Geschichte klar, dass Christus der Handelnde sei. „Päpste können menschlich oder moralisch versagen“, betont Buob, „aber in ihrer letzten Sendung, in der Erfüllung des Auftrags Gottes, ist ihnen ein Versagen unmöglich.“

Dass die katholische Kirche trotz aller menschlichen Schwächen bereits seit über 2000 Jahren Bestand hat, interpretiert Buob als Beweis dieser göttlichen Führung durch das Amt des Papstes: „Der Fels ist das von Christus selbst gestiftete Einheitsprinzip der Kirche. Die Geschichte zeigt: Wer sich vom Petrusamt trennt, zersplittert immer weiter.“

Die Interviewsendung „Das Petrusamt“ mit dem Pallottinerpater Hans Buob kann wahlweise auf Audio-CD oder Video-DVD unentgeltlich bei „Kirche in Not“ hier bestellt werden.