Die Bücher Papst Franziskus'

Buchpräsentation der Libreria Editrice Vaticana am 10. Mai

Rom, (ZENIT.org) Britta Dörre | 572 klicks

Die Libreria Editrice Vaticana wird am Freitag, dem 10. Mai, um 17 Uhr in der Aula Magna der Lumsa (Borgo Sant’Angelo 13) in Rom die von ihr veröffentlichten Bücher von Papst Franziskus vorgestellen. Es handelt sich dabei um die folgenden vier Publkationen: „Noi come cittadini, noi come popolo (Wir als Bürger, wir als Volk)“ (in Zusammenarbeit mit Jaca Book), „Vi chiedo di pregare per me (Ich bitte euch, für mich zu beten)“, „Varcare la soglia della fede (Die Schwelle des Glaubens überschreiten)“ und „Solo l’amore ci può salvare (Nur die Liebe kann uns retten)“.

An der von LEV und Jacabook organisierten Veranstaltung werden S. E. Msgr. Mario Toso, Sekretär des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden, S. E. Juan Pablo Cafiero, Botschafter Argentiniens beim Heiligen Stuhl, und Prof. Luis Antonio Gallo, emeritierter Dozent der Theologischen Fakultät der Päpstlichen Universität Salesiana in Roma, teilnehmen.

Die Publikation „Varcare la soglia della fede (Die Schwelle des Glaubens überschreiten)“ beinhaltet einen 40 Seiten umfassenden Brief des damaligen Kardinals Bergoglio an die Erzdiözese von Buenos Aires vom 1. Oktober 2012 anläßlich des Jahres des Glaubens: „Die Türen verschlossen vorzufinden, ist eine der negativsten Erfahrungen der letzten Jahrzehnte, die offenstehenden Türen hingegen sind Symbol für Licht, Freundschaft, Freude, Freiheit und Vertrauen.“ Dem Schreiben Kardinal Bergoglios ist eine umfassende Einführung des Präsidenten des Päpstlichen Rates zur Förderung der Neuevangelisierung, Erzbischof Rino Fisichellas, vorangestellt.

„Noi come cittadini, noi come popolo. Verso un bicentenario in giustizia e solidarietà (Wir als Bürger, wir als Volk. Zur Zweihundertjahrfeier von Gerechtigkeit und Solidarität) (2010-2016)“ ist der Titel der gleichnamigen Ansprache, die Kardinal Bergoglio 2010 während des 13. Tages der Sozialpastoral im Hinblick auf die anstehende Zweihundertjahrfeier Argentiniens hielt. In die Publikation sind außerdem eine Präsentation Msgr. Mario Tosos und ein Vorwort des Soziologen José Paradiso eingebunden.

„Vi chiedo di pregare per me. Inizio del Ministero Petrino di Papa Francesco (Ich bitte euch, für mich zu beten. Beginn des Petrusamtes von Papst Franziskus)“ ist eine Sammlung der Ansprachen des neuen Papstes, von der Begrüßung am 13. März bis zum Regina Caeli am 1. April. Die Publikation enthält insgesamt 19 Texte und beginnt mit den Begrüßungsworten von Papst Franziskus am Abend des 13. März nach dem „Habemus Papam“: „Ihr wißt, dass die Aufgabe des Konklaves darin bestand, Rom einen Bischof zu geben. Es scheint, meine Brüder sind bis an das Ende der Welt gegangen, um ihn zu finden.“

„Solo l’amore ci può salvare (Nur die Liebe kann uns retten)“ vereint 20 Texte, darunter Predigten des Erzbischofs Bergoglio, Briefe und Nachrichten zu unterschiedlichen Anlässen, Vorträge und Ansprachen, die aus dem Zeitraum von 2005 bis 2013 stammen und einen Einblick von der Pastoral und den Leitideen von Papst Franziskus vermitteln.