Die Legionäre Christi und die Bewegung Regnum Christi bekräftigen ihre Bereitschaft, der Kirche treu zu dienen

| 918 klicks

ROM, 19. Mai 2006 (ZENIT.org).- In Bezug auf die Nachricht vom Abschluss der Untersuchungen des Heiligen Stuhls hinsichtlich der Anschuldigungen, die gegen P. Marcial Maciel Degollado, den Gründer der Legionäre Christi, erhoben wurden, gibt die Kongregation der Legionäre Christi die untenstehende Erklärung ab.



* * *



1. Gegen P. Marcial Maciel wurden im Laufe seines langen Lebens unzählige Anklagen erhoben. In den vergangenen Jahren, wurden einige dieser Anklagen dem Heiligen Stuhl vorgelegt, damit dieser einen kanonischen Prozess eröffne.

2. Angesichts der gegen ihn vorgebrachten Anklagen hat P. Maciel seine Unschuld bekräftigt und sich in Nachahmung des Beispiels Jesu Christi immer dafür entschieden, sich in keiner anderen Weise zu verteidigen.

3. Unter Berücksichtigung seines hohen Alters und seiner schwachen Gesundheit hat der Heilige Stuhl entschieden, keinen kanonischen Prozess zu eröffnen und P. Maciel "einzuladen, ein zurückgezogenes Leben des Gebets und der Buße zu führen unter Verzicht auf jeglichen öffentlichen pastoralen Dienst".

4. P. Maciel hat in einer Haltung des Gehorsams gegenüber der Kirche, die für ihn immer charakteristisch war, diese Mitteilung im Glauben angenommen, mit völliger Gleichmut und einem ruhigen Gewissen, wohl wissend, dass es sich um ein neues Kreuz handelt, das Gott, der barmherzige Vater, zugelassen hat und aus dem viele Gnaden für die Kongregation der Legionäre Christi und für die Bewegung Regnum Christi hervorgehen werden.

5. Die Legionäre Christi und die Mitglieder der Bewegung Regnum Christi folgen dem Beispiel P. Maciels, und vereint mit ihm nehmen wir jetzt und immer die Entscheidungen des Heiligen Stuhls mit tiefem Glauben und Gehorsam an und bekräftigen, uns mit aller Kraft für die Verwirklichung unserer Charismas einzusetzen und im Dienst der Kirche das Reich Christi aufzubauen.

[Von der Kongregation der Legionäre Christi veröffentlichte deutsche Fassung]