Die Megäre von Forli

Biographie einer schockierenden Frau: Buchvorstellung von Liz Lev

| 1293 klicks

Von Jan Bentz

ROM, 10. November 2011 (ZENIT.org). – Am morgigen Freitag wird die Kunsthistorikerin Elizabeth Lev im „Lay Center“ in Rom ihr erstes Buch vorstellen. Es handelt von einer der markantesten Frauengestalten Italiens im Zeitalter der Renaissance.

Elizabeth Lev lebt und arbeitet als Spezialistin für die italienische Renaissance- und Barockepoche in Rom. Sie lehrt an mehreren amerikanischen Universitäten Kunstgeschichte und gibt kunsthistorische Touren im Vatikan.

The Tigress of Forli “ [wörtl. „Die Tigerin von Forlì“] ist der Titel der Biographie einer der mutigsten und „berüchtigtsten“ Gräfinnen Italiens, Caterina Riario Sforza de Medici (1463-1509). Sie selber erklärte noch zu Lebzeiten: „Wenn ich meine Lebensgeschichte schreiben müsste, dann würde ich die Welt schockieren“. Dennoch ist es ein Glücksgriff, dass Elizabeth Lev diese ungewöhnliche Persönlichkeit für ihr Buchdebüt ausgewählt hat.

Lev lässt das Leben der schönen rothaarigen Kriegerin, die ganz Europa mit ihrem eisernen Willen beeindruckte, als sie nach der Ermordung ihres Mannes als Regentin in Vertretung ihres ältesten Sohnes, des Thronfolgers Ottaviano, Italien regierte und ihre Erbschaft und das Land verteidigte.

Eine der Episoden aus ihrem Leben beschreibt, wie Caterina mit einer Speerspitze an der Kehle gelassen erklärte: „Sie können mich zwar verletzen, aber sie können mich nicht erschrecken, denn ich bin die Tochter eines furchtlosen Mannes. Machen sie, was ihnen beliebt: sie haben meinen Herrn getötet und sie können auch mich töten. Letztlich bin ich ja auch nur eine Frau.“

Die Tochter des Grafen von Mailand und Bewohnerin des Päpstlichen Hofes in Rom regierte als Gräfin von Imola und Forli elf Jahre lang. Dramatische Ereignisse kennzeichnen ihr Leben: eine Frau, die den Mord ihres Mannes rächen, die französische Armee besiegen und sich dem berüchtigten Cesare Borgia stellen sollte. Die spannende Lebensgeschichte würzt Elizabeth Lev mit Beschreibungen aus dem Alltagsleben ihrer Heldin. Damit gelingt es der Autorin,  das Leben im Italien der Renaissance, gekennzeichnet durch Liebesaffairen, Tanz, Jagd und Kunst, zum Leben zu erwecken.

Das Buch ist in englischer Sprache The Tigress of Forli: Renaissance Italy's Most Courageous and Notorious Countess, Caterina Riario Sforza de' Medici erhältlich.

The Tigress of Forli [Eng]
336 Seiten, geb.
Houghton Mifflin Harcourt, 2011