Die neue Großrabbiner Israels

David Lau und Yitzhak Yossef wurden Ende Juli gewählt

Jerusalem, (Lateinisches Patriarchat) | 320 klicks

Der aschkenasische Rabbiner David Lau, 47 Jahre alt, und der sephardische Rabbiner Yitzhak Yossef wurden am 24. Juli zu den Großrabbinern Israels für einen Zeitraum von 10 Jahren gewählt.

Das Oberrabbinat Israels überwacht alle rabbinischen Kurse im Land und hat einen entscheidenden Einfluss auf die eigenen Statuten der israelischen Juden. So überwacht es die koscheren Lebensmittel und Eheschließungen, Scheidungen, Adoptionen und Konversionen. Es ist auch ein wichtiger Vertreter des interreligiösen Dialogs.

Die Versammlung der Katholischen Ordinarien des Heiligen Landes sandte den beiden neuen Rabbinern Ende Juli ein Glückwunschschreiben.

(Quelle: Lateinisches Patriarchat von Jerusalem, 11/9/2013)