Die Sendung aller Apostel Christi: Mitarbeiter an der wahren Freude sein

Benedikt XVI. erläutert die Lehre des Paulus zum Apostolat

| 1635 klicks

ROM, 10. September 2008 (ZENIT.org).- In seiner vierten Katechese über den Völkerapostel erläuterte Benedikt XVI. heute, Mittwoch, vor 9.000 Pilgern und Besuchern in der Audienzhalle Pauls VI. Sinn und Wesen des Apostelseins.



Für Paulus habe sich das Apostelsein nicht auf den Kreis der zwölf Jünger beschränkt; er habe sich als Apostel im engen Sinne verstanden. Aufgrund seiner Geschichte habe sich Paulus demütig als „Missgeburt“ bezeichnet. Seine unwürdige Existenz sei jedoch durch die Gnade Gottes „umgeworfen“ worden. Das zeige, dass Gott es verstehe, einen schlecht gelungenen Menschen in einen wunderbaren Apostel zu verwandeln.

Benedikt XVI. erörterte die drei Charakteristiken, die nach der Lehre des heiligen Paulus einen Apostel auszeichnen. Apostel sei demnach zuerst der, der den Herrn gesehen hat und von ihm berufen ist.

Die zweite Charakteristik bestehe darin, „ausgesandt worden zu sein“, wie das griechische Wort „apóstolos“ besagt. Der Apostel sei „Gesandter Gottes“, der als Beauftragter oder Vertreter eines Auftraggebers handle. Dabei liege die Initiative bei Gott. Jedes persönliche Interesse müsse absolut in den Hintergrund treten.

Die dritte Voraussetzung bestehe in der Tätigkeit, der „Verkündigung des Evangeliums“ mit der anschließenden Gründung von Kirchen. „Apostel“ dürfe nicht als reiner Ehrentitel verstanden werden. Es sei die ganze Existenz, die konkret und auch auf dramatische Weise in die Pflicht genommen werde.

So sehe sich Paulus als „Mitarbeiter Gottes“, der das Evangelium und sich selbst gleichsetze. Er sei ein freudiger Überbringer des Segens Gottes und der Gnade des Evangeliums gewesen.

Paulus habe sich dem Evangelium mit seinem ganzen Dasein geschenkt, so der Papst zum Schluss seiner Katechese. Er habe sich restlos in den Dienst der von ihm gegründeten Kirchen gestellt und die Sendung aller Apostel Christi zu allen Zeiten verwirklicht: „Mitarbeiter an der wahren Freude zu sein“.